NIKE+ RUN CLUB

1003_NRC_SLP_FST0_mobile.jpg

STARTKLAR FÜR DEIN RENNEN Egal, ob du deinen ersten oder deinen zehnten Wettkampf absolvierst, diese Tipps von vier unserer NRC-Coaches helfen dir bei der Vorbereitung auf dein Rennen.

RaceDay_MBL_01.jpg

ENTWICKLE EINE ROUTINE ... UND BEHALTE SIE BEI. "Mein erster Tipp: Entwickle eine Routine. Leg fest, was du vor, beim und nach dem Laufen isst, was du anziehst, welche Aufwärmübungen du machst, etc. So bereitest du dich mental und physisch auf den Wettkampftag vor. Wiederhole diese Trainingsroutine immer und immer wieder." – Ally Brillaud, NRC-Coach in Boston

RaceDay_MBL_02.png


TRAINIERE BERGLÄUFE, UM STÄRKER ZU WERDEN. "Mach kurze Schritte, aber achte dabei auf eine schnelle Schrittfolge, um deine Oberschenkelmuskeln nicht zu sehr zu belasten. Nutz deine Arme, um mehr Kraft zu erzeugen." – Andrew Thuss, NRC-Coach in Toronto

RaceDay_MBL_02.png


ARBEITE AN DEINER GESCHWINDIGKEIT. "Kein Läufer hat je gesagt 'Wenn ich nur etwas langsamer gelaufen wäre, hätte ich besser abgeschnitten'. Gib Gas. Arbeite an deiner Geschwindigkeit. Dadurch werden sich auch Langstreckenläufe angenehmer anfühlen." – Dan Fitzgerald, NRC-Coach in Boston

RaceDay_MBL_02.png


HAB KEINE ANGST VOR LANGEN STRECKEN, GENIESSE SIE! "Dein erstes Langstreckenrennen kann einschüchternd wirken, wenn du vorher noch nie so viele Kilometer zurückgelegt hast. Vergiss nicht, dass du dich mit jedem Trainingslauf darauf vorbereitest, die Ziellinie zu erreichen – und zwar in einer guten Zeit." – Blue Benadum, NRC-Coach in LA

RaceDay_MBL_02.png


FÜGE EINIGE STEIGERUNGSLÄUFE HINZU. "Steigerungsläufe (du erhöhst langsam dein Tempo über 50 bis 150 Meter, fast bis zum Maximalsprint, und läufst anschließend locker weiter, um dich zu erholen) sind eine tolle Möglichkeit, um deine Schrittfrequenz zu verbessern, sodass es dir im Rennen leichter fällt, mehr Schritte pro Minute zu machen." – Ally Brillaud, NRC-Coach in Boston

RaceDay_MBL_02.png


ENTWICKLE KONTINUITÄT. "Im Wettkampf zeigt sich, wie du trainiert hast. Achte also von Beginn an auf gute Gewohnheiten: Ernähre dich gesund, erhole dich ausreichend, absolviere deine Workouts so gut du kannst und sei dir darüber im Klaren, dass jede Woche auf der vorherigen aufbaut.Konsistenz ist der Schlüssel zum Erfolg." Mit der Nike+ Running App kannst du deinen Fortschritt verfolgen und dich so zusätzlich motivieren. – Dan Fitzgerald, NRC-Coach in Boston

RaceDay_MBL_02.png


ACHTE AUF DEIN TEMPO. "Geh es ruhig an und steigere dein Tempo erst, wenn du eingelaufen bist und dich gut fühlst. Wenn du unkonzentriert bist, kann es leicht passieren, dass du zu Beginn des Rennens ein zu hohes Tempo läufst." – Andrew Thuss, NRC-Coach in Toronto

RaceDay_MBL_02.png


HOL DIR DIE RICHTIGE AUSRÜSTUNG. "Überleg dir gut, welches Outfit du bei welchem Wetter tragen willst. Prüfe am Tag vor dem Wettkampf den Wetterbericht und wähle die richtige Bekleidung und Ausrüstung. Am Abend vor dem Rennen solltest du deine Startnummer an deinem Shirt befestigen und dein Outfit vorbereiten." – Blue Benadum, NRC-Coach in LA

RaceDay_MBL_02.png


GIB DEIN BESTES. "SOLLTEST DU AN DER STARTLINIE AUFGEREGT SEIN, IST DAS EIN GUTES ZEICHEN. DEIN KÖRPER SCHÜTTET ADRENALIN AUS, WAS BEDEUTET, DASS DU BEREIT BIST, DEIN BESTES ZU GEBEN!" – BLUE BENADUM, NRC-COACH IN LA

FT_DSK_02.png

LERN UNSERE COACHES KENNEN Für mehr Inspiration, Motivation und Tipps folge diesen NRC-Coaches auf Instagram.

nrc-london-coach-becs-gentry-640x640.jpg

NRC LONDON COACH BECS GENTRY

nrc-barcelona-coach-nacho-caceres-640x640.jpg

NRC BARCELONA COACH NACHO CÁCERES

nrc-berlin-coach-jan-fitschen-640x640.jpg

NRC BERLIN COACH JAN FITSCHEN

nrc-amsterdam-coach-jay-breidel-640x640.jpg

NRC AMSTERDAM COACH JAY BREIDEL