NIKE+ RUN CLUB

1003_NRC_SLP_FST0_mobile.jpg

SHALANES LIEBLINGSGERICHTE
AM WETTKAMPFTAG
Langstreckenläuferin Shalane Flanagan weiß, dass Ernährung beim Laufen eine wichtige Rolle spielt. Und sie weiß, dass es gut schmecken sollte. Hier gibt sie dir einige Tipps für leckere, nahrhafte Mahlzeiten vor deinem nächsten großen Lauf.

RDM_MBL_01.jpg

"Seit ich mich an längere Läufe gewagt habe, zuerst an den Halbmarathon und dann den Marathon, habe ich gemerkt, was für eine wichtige Rolle die Ernährung bei meiner Performance spielt", so Shalane Flanagan, die den Amerika-Rekord über 10.000 Meter hält. "Ernährung ist genauso wichtig wie Schlaf oder die Zeit, die ich in das Laufen investiere. Eine gesunde Ernährung hilft mir dabei, mich zu erholen, macht mich glücklich und verbessert mein Training." Doch es ist gar nicht so einfach, zu lernen, wie eine gesunde Ernährung aussieht. "Früher habe ich den Fehler gemacht, zu glauben, dass ich Kalorien zählen muss und nur fettreduzierte Produkte essen darf, und ich musste richtig umdenken", so Flanagan, die offen zugibt, dass die Küche früher nicht ihr Lieblingsort war. Dann hat sie sich an die Köchin Elyse Kopecky gewandt, mit der sie früher an der University of North Carolina in Chapel Hill immer gelaufen ist und die am National Gourmet Institute for Health and Culinary Arts studiert hat, und sie um Hilfe gebeten. Heute kocht Shalane, eine der weltbesten Marathonläuferinnen, gerne selbst und setzt insbesondere während der Laufsaison auf Vollwertkost. "Läufer müssen Energie für ihre Langstreckenläufe sammeln, indem sie nährstoffreiche, gesunde Lebensmittel zu sich nehmen, die viele gute, hochwertige Fette enthalten, anstatt sich über die neuesten Diäten den Kopf zu zerbrechen", so Kopecky. Die beiden Freundinnen haben kürzlich gemeinsam ein Kochbuch speziell für Läufer herausgebracht, Run Fast, Eat Slow [runfasteatslow.com] (Herbst 2016, Rodale), in dem auch viele der Lieblingsgerichte von Shalane zu finden sind, die sie gerne vor ihren Läufen zu sich nimmt, darunter auch diese drei Rezepte. Sie alle enthalten eine gesunde Mischung aus Kohlenhydraten, Proteinen, Fett, Vitaminen und Mineralstoffen und schmecken einfach richtig gut, damit du deinen Lauf durchstehst. Hinweis: Am Tag des Wettkampfs bzw. am Tag davor solltest du nie neue Gerichte ausprobieren: Koch neue Gerichte vor deinen langen Trainingsläufen, um zu sehen, wie dein Körper darauf reagiert.

Rezept-Fotos von
Alan Weiner (Hackbällchen mit Reis)
Elyse Kopecky (Haferbrei)