NIKE+ RUN CLUB

NRC_WeeklyRundown_5fundamentals_mobile_05012015_01a.jpg

FÜNF TIPPS FÜR INTELLIGENTERES LAUFEN Alle großartigen Läufer sind intelligente Läufer. Um gesund zu bleiben und beim Training immer besser zu werden, musst du intelligent trainieren. Diese Tipps können allen Läufern unabhängig von ihrer Erfahrung und ihrer Fitness helfen. Sie kommen direkt von unseren professionellen NRC-Coaches.

NRC_Features_5run_tips_Mobile_02.jpg

GESCHWINDIGKEIT

Auch wenn du noch nie eine längere Distanz am Stück gelaufen bist, so kannst du trotzdem schon mit verschiedenen Geschwindigkeiten trainieren. Versuche zunächst ein Lauftempo zu wählen, in dem du auch gehen könntest. Werde dann minimal schneller. Schalte wieder einen Gang zurück und werde wieder langsamer. Nach einigen Metern läufst du erneut schneller – und zwar noch schneller als bei deinem ersten schnellen Abschnitt. Jetzt hast du mit minimalem Aufwand schon viel über deinen Körper gelernt und ein Gefühl für Geschwindigkeit entwickelt.

NRC_Features_5run_tips_Mobile_04.jpg

REGENERATION

Füll ein paar Pappbecher mit Wasser und stell sie ins Gefrierfach. Jetzt kannst du nach einem anstrengenden Lauf einfach einen Becher rausnehmen und oben ein Stück abreißen, sodass das Eis freiliegt. Eine 15-minütige Massage damit in Bereichen wie den Knien, Schienbeinen oder der Achillessehne verschafft dir Abkühlung, hilft deinem Körper zu regenerieren und lindert Schmerzen. So kannst du schnell wieder durchstarten!

NRC_Features_5run_tips_Mobile_06.jpg

ERSCHÖPFUNG

Wenn du dich tagsüber erschöpft fühlst, regeneriert sich dein Körper wahrscheinlich noch vom Training. Schlaf allein reicht manchmal nicht aus. Das ist ok. Solltest du aber merken, dass du dich immer erschöpfter fühlst – selbst nach Erholungstagen – solltest du in Sachen Training etwas kürzer treten oder die Art und Weise deiner Regeneration genauer analysieren. Schläfst du genug? Ernährst du dich richtig? Trinkst du ausreichend? Trägst du die richtigen Schuhe? Das sind alles Aspekte, die du dann genauer unter die Lupe nehmen kannst.

NRC_Features_5run_tips_Mobile_08.jpg

KONTINUITÄT

Genieße es, wenn du dich beim Training großartig fühlst. Es könnte bedeuten, dass du bereit bist, härter zu trainieren. Natürlich kann es genauso gut bedeuten, dass du einfach nur gut drauf bist. Nicht mehr und nicht weniger. Auf jeden Fall solltest du sicherstellen, dass ein Tag, an dem du besonders gut oder auch mal etwas schlechter drauf bist, sich nicht gleich dramatisch auf dein Training auswirkt. Versuche immer möglichst gleichmäßig zu trainieren.

NRC_Features_5run_tips_Mobile_240316.jpg

NEUE SCHUHE

Wenn du dir ein neues Paar Laufschuhe vom selben Modell und in der gleichen Größe holst, sollte das Eintragen nur wenige Stunden dauern. Bei einer neuen Ausführung oder einem ganz anderen Modell braucht dein Körper etwas mehr Zeit, um sich daran zu gewöhnen. Am besten du startest mit ein paar lockeren Erholungsläufen und steigerst dann nach und nach dein Pensum.

NRC-Rundown-WeeklySession_Week1_Mobile_04.jpg