READY SET GO: BRIEF VOM COACH

EVG_Header_NRC_v02_M01.jpg
NikeDigital_RN_RSG_Feature_FAQs_P1.jpg
SU16_RN_White.jpg

Aber zuerst beantworten wir dir einige Fragen, die du als zukünftiger Star im Laufuniversum mit Sicherheit haben wirst. IST LAUFEN SCHLECHT FÜR DIE KNIE? Natürlich gibt es beim Sport immer ein gewisses Verletzungsrisiko, aber wenn du vernünftig trainierst und ausreichend Erholungsphasen einplanst, solltest du keine Probleme haben. Auf jeden Fall solltest du mit deinem Arzt sprechen, bevor du mit dem Laufen anfängst.
MUSS ICH MICH VOR DEM LAUFEN DEHNEN? Die üblichen statischen Dehnungsübungen sind für kalte Muskeln nicht so gut. Dehnen solltest du dich besser nach dem Laufen. Fünf Minuten gehen oder dynamischere Bewegungen wie Knieheben oder Skipping sind zum Aufwärmen vor dem Laufen wesentlich besser geeignet.
KANN ICH ALS LÄUFER ALLES ESSEN, WAS ICH WILL? Nein, auch Läufer haben keine Lizenz zum Fastfood essen. Essen ist Energie, deshalb gilt auch beim Laufen: Eine gesunde Ernährung macht aus dir einen besseren Athleten. Aber denke daran: Die goldene Mitte ist immer der beste Weg. Wenn du also Heißhunger auf ein Stück Kuchen hast, dann genieße es!
WAS MACHE ICH BEIM LAUFEN MIT MEINER WASSERFLASCHE UND MEINEM HANDY? Es gibt Shorts mit praktischen Taschen, Smartphone-Armbänder und leichte Gürtel für Wasserflaschen und andere Dinge, die du unterwegs brauchst. WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN LAUFEN AUF DEM LAUFBAND UND LAUFEN IN FREIER WILDBAHN? Beim Laufband bewegt sich der Boden unter deinen Füßen und es gibt keinen Windwiderstand. Das ist toll an Schlechtwettertagen oder wenn du deine Gelenke schonen musst, denn die meisten Laufbänder sind gedämpft. DINGE WIE … Vielleicht sind dir inzwischen ein paar Dinge aufgefallen, die nur Läufer sehen. Tauch ein in die verrückte und wundervolle Welt des Laufens. LEUTE, DIE IN GRUPPEN LAUFEN Sicher sind sie schon früher an dir vorbei gelaufen, aber du hast sie nie gesehen. Jetzt fallen sie dir auf, diese Vor-dem-Frühstück-noch-schnell-Laufen-Gruppen. Die Größe der Gruppe, aber auch Alter und Lauftempo variieren, doch eines zeichnet sie alle aus: Sie sind eine Gemeinschaft. Komm doch mal zu einem Nike+ Run Club in deiner Nähe. DEN PERFEKTEN LAUFGÜRTEL Läufer, die für besonders lange Strecken trainieren, sieht man oft mit Laufgürteln, in denen sie Getränke oder Snacks mit sich tragen. Du brauchst diese Dinge noch nicht, aber Flüssigkeit ist ein wichtiges Thema für jeden Läufer. Auf kurzen Strecken musst du kein Wasser mitnehmen, aber auf längeren Strecken solltest du nie ohne loslaufen. Falls möglich, plane deine Strecke so, dass du an einer Gelegenheit zum Trinken vorbeikommst, oder nimm ein wenig Geld mit, um dir etwas zu kaufen. DIESEN KOMISCHEN SCHMERZ IM SCHIENBEIN Läufer nennen es Shin Splints, Ärzte Schienbeinkantensyndrom. Solche Shin Splints sind kein Spaß. Sie entstehen, wenn du deine Trainingsintensität oder den Trainingsumfang zu schnell steigerst. Du kannst ihnen am besten vorbeugen, wenn du dein Training sorgfältig planst. Als Faustregel gilt: Steigere deine Strecke immer nur um maximal 10 %. … DIESE ÄRGERLICHEN SEITENSTICHE Das ist ein bekanntes Problem, das vor allem Anfänger betrifft, denn ihr Körper ist noch nicht an die Erschütterungen gewöhnt, die das Laufen verursacht. Bei Seitenstichen ist es wichtig, tief einzuatmen und dann die gesamte Luft aus dem Bauch auszuatmen. Dieselben Erschütterungen, die zu den Seitenstichen führen, können auch Magenprobleme verursachen. Wir fühlen mit dir. Buchstäblich. Aber mach dir keine Sorgen. Da mussten wir alle durch. Mit der Zeit lernst du, deine Essgewohnheiten vor dem Laufen so anzupassen, dass diese Probleme nicht mehr auftreten. BARFUSSLÄUFER? Natürlich ist es schön, beim Laufen das Gras und die Erde direkt unter den Füßen zu spüren, aber das heißt nicht, dass du deinen gesamten Laufstil umstellen und Zero-Drop-Schuhe kaufen musst, um “richtig” zu laufen. Denn nur dein Stil ist der richtige Stil.

NikeDigital_RN_RSG_Feature_FAQs_P2.jpg